Herzlich Willkommen

             bei der JSG

Hochkarätiges Turnier in Bad Pyrmont

Am Samstag, den 06.08.2016, lädt der JFV Union Bad Pyrmont bei freiem Eintritt zum Stadtsparkassen Bad Pyrmont U14 NLZ Vergleichsturnier ins Stadion an der Südstraße ein. Hierzu konnte ein lukratives Teilnehmerfeld gewonnen werden.

Ab 13.00 Uhr treten die Mannschaften der Nachwuchsleistungszentren von Hannover 96, Schalke 04, Werder Bremen, VFL  Wolfsburg und RB Leipzig und die regionalen Teams des TSV Pattensen und dem JFV Union Bad Pyrmont im Hinblick auf die Vorbereitung zur Saison 2016/2017 an.

Der JFV Union Bad Pyrmont setzt dabei in diesem Jahr als Gastgeber die Tradition der jährlich stattfindenden NLZ Leistungsvergleiche des TSV Pattensen fort. Gespielt wird auf den beiden Plätzen im Stadion, wobei alle Mannschaften im Turnierverlauf aufeinander treffen werden. Die Spielzeit beträgt 22 Minuten pro Partie, das Ende des Turniers wird gegen 18:00 Uhr sein.

 

Wintercup 2015 gute Einstimmung

Eine tolle Einstimmung auf die anstehende Hallenserie und die Vorweihnachtszeit lieferte wieder Mal der von der JSG ausgerichtete Wintercup. Insgesamt 31 Teams lieferten sich über das Nikolauswochenende packende Duelle. Die zahlreichen Zuschauer konnten tolle Tricks und viele Tore ihre Kleinen bestaunen. Die JSG Mannschaften belegten allesamt vordere Plätze. Die F2 von den Erfolgscoaches Denis Rendorf, Denis Meier und Elmar Reker sowie die E-Jugend vom Trainergespann Basti Loke und Stefan Sundermann wurden sogar Erster. Besonderer Dank der Organisatoren gilt allen Betreuern, den Eltern, die Selbstgebackenes zur Verfügung stellten und/oder sich um den Verkauf kümmerten, der C-Jugend und Nico Glowatzki für die Hallensprecherei sowie Andre Rellin für die Turnierleitung und das Drucken der Urkunden für jede teilnehmende Mannschaft und natürlich den vielen Kindern, die uns wirklich viel Freude bereitet haben. Bei den fünf spannenden Turnieren verlief alles reibungslos. Auch 2016 wird das traditionelle Winterturnier fortgesetzt, so JSG-Chef Oliver Müller.

C-Jugend Kreispokalsieger 2015

Unsere Jungs haben die Rechnung mit dem Pokal beglichen.7:5 Sieg im Elfmeterschießen gegen Hiddensen in einem sehr spannenden Finale.Glückwunsch an die Mannschaft und die Trainer.Nach einer frühen Führung ging man zur Halbzeit mit einem 1:2 in die Pause.Nach dem Ausgleich zum 2:2 in der 55 Min. ging es in die Verlängerung.Die verlief ohne weiteren Treffer.Also Elfmeterschießen.Torwart Joel Droßmann konnte gleich den ersten Schuß der Hiddenser parieren und alle JSG Schützen verwandelten eiskalt.Und dann kannte der Jubel keine Grenzen...

kicker online: Bundesliga News

Das Warten auf Luiz Gustavo geht weiter (Wed, 28 Sep 2016)
Er fehlt dem VfL Wolfsburg, keine Frage: Ohne Luiz Gustavo holten die Niedersachsen zuletzt aus drei Spielen nur einen von neun möglichen Punkten. Schlechte Nachricht: Beim kommenden Heimspiel am Sonntag gegen Mainz 05 (15.30 Uhr, LIVE! bei kicker.de) ist der Brasilianer nach wie vor zum Zuschauen verdammt.
>> Mehr lesen

Dardai: "Gegen einen neuen Trainer - das ist immer ein Nachteil" (Wed, 28 Sep 2016)
Dass ein neuer Trainer nicht nur die Sinne schärft und die Atmosphäre verändert, sondern beim Debüt mitunter auch das Matchglück erzwingt, weiß niemand besser als Pal Dardai. Sein erstes Spiel im Amt gewann Herthas Trainer Anfang Februar 2015 mit 2:0 in Mainz - begünstigt durch einen Blackout von 05-Schlussmann Loris Karius. Am Samstag treffen Dardais Berliner auf den Hamburger SV unter Neu-Coach Markus Gisdol. Dardai sagt: "Gegen ein Team zu spielen, das gerade einen neuen Trainer bekommen hat, ist immer ein kleiner Nachteil."
>> Mehr lesen

Maroh weiter gehandicapt (Wed, 28 Sep 2016)
Weil Peter Stöger wegen eines Trauerfalls in der Familie nach Wien reiste, leitete Co-Trainer Manfred Schmid die Einheit am Mittwoch. Dominic Maroh absolvierte derweil eine gedrosselte Laufeinheit, viel mehr lässt der doppelte Rippenbruch nicht zu.
>> Mehr lesen

Eintracht: Erinnerungen an Petersens Traumdebüt (Wed, 28 Sep 2016)
Lukas Kübler bleibt das Pech treu. Gerade erst hatte der Rechtsverteidiger nach 490 Tagen Pause (Patellasehnenprobleme, Knie-OP) wieder ein Pflichtspiel über 90 Minuten bestritten (4:0 mit der U 23 beim Offenburger FV), schon bremst ihn eine neuerliche Blessur. Im Profitraining verletzte sich der 24-Jährige an den Adduktoren. Für das Heimspiel am Samstag gegen Frankfurt wäre Kübler ohnehin noch nicht infrage gekommen. Für seine Teamkollegen sind die Aussichten gegen die Eintracht aus statistischer Sicht derweil vielversprechend.
>> Mehr lesen